Was bedeutet das eigentlich?

SvV heißt selbstverletzendes Verhalten und beschreibt Menschen, die sich selber mit Gegenständen verletzen um Wut, Trauer und andere Gefühle, die sie gegenüber anderen Personen empfinden, aber auf sich selber projezieren, herauszulassen.

Viele Menschen mit SvV sagen, sie machen es, um sich selber zu spüren. Damit sie noch merken, das sie überhaupt noch exisitieren.

Das Thema ist natürlich noch viel ausführlicher und auch gut beschrieben auf www.rotetraenen.de , einer Seite hauptsächlich über selbstverletzendes Verhalten.